Novità

Indicare la sintesi delle news

Pietsch setzt auf ProStore von TEAM

22.09.2009

Die Pietsch-Gruppe, einer der führenden Großhändler für Sanitär, Heizungs- und Klimatechnik in Deutschland, hat sich zur Optimierung der logistischen Abläufe für die Logistiksoftware ProStore von TEAM aus Paderborn entschieden.

Die Pietsch-Gruppe ist mit 37 Niederlassungen in NRW und Niedersachsen und weiteren 6 Niederlassungen in Sachsen vertreten und beschäftigt aktuell über 800 Mitarbeiter. In den aktuell 4 Regionallägern in Ahaus, Bochum, Mülheim a.d. Ruhr und Ostrau lagert Pietsch ein Sortiment von mehr als 34.000 unterschiedlichen Artikeln.

Im Rahmen der weitergehenden Expansion des Geschäftes der Pietsch-Gruppe wurde es nun notwendig, die bestehende Logistikstruktur zukunftsfähigen Bedingungen anzupassen. Hierzu wurde in den letzten Monaten in Zusammenarbeit mit der Logistikplanungsgesellschaft viaLog aus Harsewinkel ein tragfähiges Logistikkonzept entwickelt. Im Kern der Überlegungen stehen eine Stärkung des Zentrallagerstandortes Ahaus sowie die Einbindung der übrigen
Regionalläger.

Beginnend mit dem Standort Ahaus wird nun ein neues Logistikzentrum gebaut, das auch bestehende Gebäudeteile integriert. Das sehr umfangreiche, vielfältige und heterogene Produktspektrum wird in Zukunft im Rahmen einer intelligenten Logistikstrategie verwaltet. Hierzu wird zum Beispiel eine mehrstufige Kommissionierung unter Einbeziehung von Pick-by-Voice, ein Weiterreichsystem, mehrere automatische Tablarlifte sowie eine flexible Packstraßenabwicklung inklusive Volumensimulation realisiert. Das neue Warehousemanagementsystem wird direkt in die vorhandene Pietsch-SAP-Umgebung
integriert.

Aktuell wurde mit den Konzeptgesprächen begonnen. Die Einführung des Systems in Ahaus ist für den Herbst 2010 geplant. Im Anschluss sollen die übrigen Regionallagerstandorte eingebunden werden.



Further information that could be interesting:
Per far funzionare bene questo sito, a volte installiamo sul tuo dispositivo dei piccoli file di dati che si chiamano "cookies". Privacy