WANKO Informationslogistik GmbH

WANKO Informationslogistik GmbH

http://www.wanko.de/
Zusätzlicher Inhalt ist in folgenden Sprachen verfügbar:
English

Warehouse Management Systeme

  • PRAMAG 3000 2017.02 (Validiert)

Informationen zum Unternehmen

Beschreibung des Unternehmens

Die WANKO Informationslogistik GmbH ist im Berchtesgadener Land, in der Nähe von Freilassing, beheimatet. Die Nähe zum Flughafen Salzburg und die zentrale Lage in der DACH-Region ist bei der Betreuung der Kunden aus ganz Europa von großem Wert.

WANKO ist einer der wenigen Anbieter in Europa, die Logistiksteuerungssysteme entwickeln, die den gesamten Bereich der Logistikkette optimiert steuern. Das System besteht dabei aus drei perfekt aufeinander abgestimmten Hauptmodulen.

Während das Tourenplanungssystem PRACAR und die Telematik Lösung PRABORD den gesamten Transportprozess begleiten, steuert das Lagerverwaltungssystem PRAMAG sämtliche

Warenbewegungen. Über eine zentrale Schnittstelle mit dem Warenwirtschaftssystem werden Auftrags- und Bestandsdaten ausgetauscht.

Alle drei Module arbeiten auf einer einheitlichen, durchgängigen und transparenten Datenbasis. Damit ermöglicht die Software das kostenoptimale Planen und Durchführen sämtlicher Logistikprozesse.

Die Module können eigenständig eingesetzt oder im durchgängigen System kombiniert werden. Durch die Verknüpfung von Tourenplanungssoftware, Lagerverwaltungssystem und Telematik wird die vollständige Transportkette zwischen den Standorten und über Unternehmensgrenzen hinaus abgebildet.

Geschichte

  • 1972 Startschuss

Zu dieser Zeit gibt es keine elektronische Datenverarbeitung, die Prozesse der Kunden im Lager und in der Tourenplanung werden manuell analysiert, optimiert und umgesetzt.

  • 1980 Revolution: Erfindung des PCs

Die Entwicklung der elektronischen Datenverarbeitung und die Erfindung des ersten PCs ermöglichen, dass Funktionalitäten zum ersten Mal automatisiert abgebildet werden. Die von nun an verfügbare Software- und Hardwarearchitektur bildetet den Grundstein des heute unerlässlichen Werkzeuges zur Logistikplanung und –steuerung.

  • 1986 Der 1. Bordcomputer

In Kooperation mit der Firma Andes stellt Wanko den ersten Bordcomputer her und steigt somit in das Hardware-Geschäft ein.

  • 1988 Wanko digitalisiert die Welt

Zu dieser Zeit gab es lediglich Landkarten in Papierform. Wanko digitalisiert Landkarten von Deutschland, Österreich und der Schweiz auf einem sogenannten Digitalisierungstableau zu digitalisieren.

  • 1989 Wanko erfindet das heutige »einkreisen mit der Maus«

Die Aufträge in der digitalen Landkarte zu markieren, und damit ein bestimmtes Gebiet einzukreisen, ist heute eine selbstverständliche Funktion bei der Planung. Damals war dies revolutionär und wurde bereits von Wanko angewendet.

  • 1989 Tourenplanung der 2. Generation
  • 1990 Immer am Puls der Zeit

Durch die sich rasant entwickelnde Infrastruktur im Bereich der Hardware und der PC – Programmiersprachen war es möglich, die Leistungsfähigkeit des Wanko Logistiksteuerungssystems an die Grenzen des jeweils zurzeit technisch möglichen zu entwickeln.

  • 1992 1. Installation im Stahlhandel

Wanko erschließt den Stahlmarkt. Es erfolgt die 1. Installation von Software im Stahlhandel. Als Highlight kann die Steuerung der Arbeitsplätze hervorgehoben werden.

  • 1992 2. Generation Lagerverwaltung

Der Porzellanhersteller Villeroy & Boch setzt auf Wanko. Die 1. Installation des Lagerverwaltungssystems der 2. Generation geht erfolgreich über die Bühne.

  • 1993 1. Eigenentwicklung Bordcomputer

In diesem Jahr stellt Wanko seinen 1. eigenentwickelten Bordcomputer her. Diese misst die Geschwindigkeit des LKWs über LED Lichtkontakte.

  • 1995 Drahtlose Datenübertragung

Daten werden ab sofort, drahtlos übermittelt. Dank des integrierten Modems in dem Siemens S2 Mobile, dem Bordcomputer und einer Blackbox (COBC) fand dieser Datenaustausch zwischen Disposition und Fahrer/Fahrzeug erstmals reibungslos statt.

  • 1999 3. Generation Lagerverwaltung

Die neue 3. Generation des Lagerverwaltungssystems (LVS) feiert Premiere bei der Firma Schlumberger und steuert seither die Prozesse im Lager.

  • 2001 Mergers & Acquisitions

Um Ressourcen zu optimieren und sich auf seine Kernkompetenzen zu fokussieren entschließt sich Wanko für einen Zusammenschluss mit der Firma Salt.

  • 2003 Umfirmierung

Wanko und Salt gehen wieder getrennte Wege. Das Beratungs- und Systemhaus im oberbayerischen Ainring in der Nähe von Salzburg wird ab sofort von Frau Yvette Wanko und Herrn Alexander Wanko geleitet. Weiterhin plant und optimiert die Wanko Informationslogistik GmbH Geschäftsprozesse Ihrer Kunden in der Logistik und liefert für deren Realisierung durchgängige Software in den Bereichen Lager und Transport.

  • 2005 Durchbruch in der automatischen Tourenplanung

Wanko entwickelt mit Studenten der Universität von Novosibirsk ein einzigartiges Verfahren (Algorithmus) zur Tourenoptimierung. Erstmalig verfügt Wanko über ein Verfahren, welches auch unter Praxisbedingungen besser ist als der Mensch (Disponent). Das Verfahren liefert auf Anhieb bei 46 von 56 Benchmarks des MITs ein gleichgutes oder besseres Ergebnis als das Beste zum jeweiligen Benchmark bekannte Optimierungsverfahren.

  • 2005 Bordcomputer Update

Der Release einer neuen Bordcomputer Version auf Windows CE Basis findet statt. Von nun an ist es möglich eine elektronische Unterschrift zu leisten.

  • 2006 Wanko erobert BULK-Bereich

Mit 3 der »Big Five« an Gasherstellern erobert Wanko diesen Bereich im Flug. Die neuen Anforderungen an werden in der Branchenlösung PRAGAS gelöst.

  • 2006 Entwicklung Telematik

Wanko entscheidet sich eine integrierte Telematiklösung selbst zu programmieren und anzubieten. Die Telematik PRABORD.

  • 2006 Auszeichnung »Bestes Produkt«

Eine unabhängige Jury aus Logistikexperten, Professoren und Fachjournalisten hat der Wanko Informationslogistik GmbH auf der Messe LogiMAT den renommierten Preis „Bestes Produkt“ verliehen. Ausgezeichnet wurde das von Wanko entwickelte, einzigartige Transport- und Lagerlogistiksystem - bestehend aus den Modulen PRA®MAG 3000 und PRA®CAR 3000.

  • 2008 Forschung & Entwicklung mit Fraunhofer

Wanko startet das 1. gemeinsame Forschungsprojekt mit Fraunhofer und Cargoline.

  • 2010 Heterogene Planungssysteme unter einem Dach

Als Teil der fenaco muss Traveco die Logistik nicht nur reibungslos und kosteneffizient, sondern vor allem auch transparent sicherstellen. Das wiederum setzt eine durchgängige Informationstechnologie voraus. Die heterogene Planung des Logistikdienstleisters erfordert Anforderungen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Von der Planung von Gas, über lose Schüttgüter bis hin zu Tiefkühl- und Frischware ist alles dabei. Wanko löste zwei Tourenplanungssysteme und eine Lagerverwaltungssystem mit nur 1 durchgängigen Lösung ab.

  • 2011 Same Day Delivery im Lebensmittelmarkt

Wanko gewinnt Lebensmittelriesen für seine Dienstleistungen und Anwendungen. Für und mit diesen wird ein einzigartiges Konzept für die Auslieferung der Onlinebestellungen entwickelt.
Mit der uhrzeitgenauen Lieferzusage wird von nun an eine höchst zuverlässige und zugleich optimierte Auslieferlogistik von kurzfristigen Onlinebestellungen sichergestellt.

  • 2014 Wechselbrückenmanagement

Wanko bietet nun eine durchgängige Lösung für das Aufnehmen, Tauschen und Abstellen von Wechselbrücken im Linien- und Begegnungsverkehr. Das Planen von standortübergreifenden Transporten erfolgt komfortabel und der Disponent behält ganz einfach den Überblick über alle Ressourcen.

  • 2014 PRABORD setzt jetzt auch auf Android

Unser Telematiksystem PRABORD wurde nun für die Anwendung unter dem Betriebssystem »Android« weiterentwickelt.

  • 2015 MDE5

Die Mobil Datenerfassung bekommt eine neue APP. Neue Funktionen, noch bessere Integration.

  • 2016 Wanko wächst weiter

Die Mitarbeiterzahl bei Wanko steigt erstmals in der Firmengeschichte über 60. Die Zusammenarbeit mit den Firmen ZEBRA und GLOBOS wird aufgrund der großen Nachfrage intensiviert. PRAMAG wird vom Fraunhofer Institut erfolgreich validiert.

Sprachen

Deutsch Nederlands English Français Italiano

News

Artikel

Flyer

Unternehmens-Flyer

Standorte und Kontakte

WANKO Informationslogistik

Gewerbestraße 1

83404 Ainring

Deutschland

Deutschland, Österreich, Schweiz,

www.wanko.de

Stefan Schönhammer

Bereichsleiter Lagerlogistik

info@wanko.de

Telefon: 0049 8654 4830

Fax: 0049 8654 483 170

Damit diese Website ordnungsgemäß funktioniert, legen wir kleine Dateien – sogenannte Cookies – auf Ihrem Gerät ab. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung