Bitergo GmbH

Bitergo GmbH

http://www.bitergo.de
Zusätzlicher Inhalt ist in folgenden Sprachen verfügbar:
Nederlands English

Warehouse Management Systeme

  • bitergo.one/LVD 3.6

Informationen zum Unternehmen

Beschreibung des Unternehmens

WAREHOUSE MANAGEMENT UND MATERIALFLUSSRECHNER

Als kompetenter Spezialist für Programmierung und Software erstellen wir für Sie auf Basis von Java, C/C++/C# und SQL-Datenbanksystemen leistungsfähige Systeme für Ihre Intra-Logistik. Unsere Systeme verwenden die modernsten Entwicklungsumgebungen z.B. auf Basis der Microsoft(tm) Entwicklungstools für leistungsfähige und ergonomische Produktentwicklungen. Die Systeme sind lauffähig auf Windows- und Linuxservern der neuesten Generation.

Unsere Standardlösungen basieren auf der Produktfamilie von SICSone®, die seit 20 Jahren erfolgreich bei vielen Kunden im Einsatz sind. Aufgrund der langjährigen Erfahrung und des hohen Funkionsumfangs im Bereich der Intralogistik sichern diese Produkte Ihren Wettbewerbsvorsprung und sind ein Garant für eine erfolgreiche Intralogistik in Ihrem Unternehmen. Unsere Produkte optimieren dabei sowohl Ihre Materialwirtschaft als auch Ihre Zeitwirtschaft. Aufgrund unserer Erfahrungen im Bereich der Produktionssteuerung und Arbeitsplanung sehen wir die betriebsinterne Logistik als ein Gesamtgeflecht von Material, Ressourcen und Aufgaben mit allen Aspekten zur effektiven Steuerung.

Geschichte

Im Februar 2013 wurde die Bitergo GmbH mit Sitz in Dortmund gegründet. Es werden nahezu sämtliche Kunden der Vorgängergesellschaft SIC GmbH betreut. Geschäftsführer der Bitergo ist Herr Dr. Andreas Dürholt, der über Jahrzehnte lange Erfahrung im Bereich Logistik verfügt. Als Anbieter von spezialisierter Software für Intralogistik arbeitet das Team von Bitergo bereits seit 1993 zusammen. Auch der breit gefächert Kundenstamm ist von der Vorgängerfirma zu Bitergo gekommen und nimmt die bekannten und geschätzten Leistungen weiterhin gerne in Anspruch.

Künftig möchte sich Bitergo noch breiter aufstellen und im Umfeld neuer Technologien Weiterentwicklungen betreiben. Dabei richtet sich die Bitergo immer strikt am Kundennutzen und der entsprechenden Kundennachfrage aus. Aber auch die bestehenden Produktlinien SICSone werden mit ihren Modulen PSL, LVD, MFR und TIM weiterhin betreut und entwickelt.

Am Standort Dortmund vereinen sich die Bereiche Logistik und IT traditionell mit einer starken Fakultät für Informationstechnologie und dem Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik. Gerade diese Standortfaktoren werden der Bitergo das künftige Wachstum erleichtern. Wir freuen uns, wenn wir Sie mit unseren Produkten 'nach vorne' bringen können!

Informationen zum Produkt

bitergo.one/LVD 3.6

Beschreibung

bitergo.one/lvd: Lagerverwaltung und Warehouse Management

Die bitergo.one/lvd Lagerverwaltung und Distribution besteht aus verschiedenen Softwaremodulen, die – je nach Anwendungsfall – beliebig zusammen konfiguriert werden können. Eingebunden in eine moderne customize-bare Oberfläche lässt sich das System sehr weitgehend über Parametrierungen einstellen. Hierzu gehören vor allem:

  • Lageraufbau und – topologie
  • mögliche Transporthilfsmittel
  • Ein- und Auslagerstrategien
  • ERP-Anbindung
  • Konfiguration der unterlagerten Steuerungen (UST)

Die maximale Anzahl gleichzeitiger Beladungen pro Palette ist beliebig.

Bestandsführung
Das LVS ist für die verwalteten Lagerbereiche das bestandsführende System. Auf einer Palette oder Transporteinheit kann bitergo.one/lvd beliebig viele Beladungen – auch ineinander verschachtelt – verwalten. Zu den Beladungen können die Chargen oder/und Verpackungseinheiten der Artikel nachgehalten werden. Zusätzlich besteht die Möglichkeit verschiedene Palettierungen wie

  • Anzahl Lagen pro Palette
  • Zwischenlagen bzw. Deckpappe
  • Stretchfolienprogramme
  • Lagenbilder und
  • Lagenhöhe bzw. Palettenhöhe

zu verwalten. Dies ist nicht nur für die Anbindung von Palettier-Robotern, sondern auch für die Verwaltung von Palettiervorgaben verschiedener Kunden erforderlich. Bei Mangel an Artikeln kann z.B. in bitergo.one/lvd auch ein Umpalettierauftrag angelegt werden. Die Bestandsführung lässt verschiedene Qualitäten der Ware zu. Hierzu zählen in erster Linie eine beliebige Anzahl an Sperrmechanismen. Dies können manuelle Sperren, automatische Sperren (z.B. Überschreiten des MHD) oder auch Sperren durch das übergeordnete Host-System sein. Jede Beladung kann mehrfach gesperrt werden. Alle Sperrvorgänge werden detailliert nachgehalten.

Kommissionierung
Kommissioniervorgänge inklusive der evtl. notwendigen Nachversorgungen von Kommissionierbereichen oder –lagern können in bitergo.one/lvd für automatische Kommissionierbereiche (Ware-zu-Mann) oder manuelle Kommissionierung (Mann-zu-Ware) leicht durchgeführt werden. Funktional zählen hierzu nicht nur die Möglichkeit der Einbindung eines Staplerleitsystems, sondern auch die Ansteuerung von automatischen Bereichen (pick-by-light). Die Kommissionierung kann mehrstufig erfolgen. Dies kann in großen Lagern über verschiedene Kommissionierbereichen für A-, B- und C-Artikel mit unterschiedlichen Kommissionierstrategien und einer automatischen Zusammenführung der kommissionierten Ware manuell oder automatisch durchgeführt werden.

Rückverfolgbarkeit
Im Zuge der Produkthaftung wird die nachvollziehbare Kundenlieferung immer wichtiger für die Unternehmen. Dies gilt nicht nur für die Lebensmittelindustrie, die schon heute entsprechenden Vorgaben macht. SICSone/lvd geht über die übliche Chargenverwaltung hinaus. Jede eingelagerte Menge wird zumindest pro Palette (Transporteinheit) detailliert in Ihren Lagerbewegungen nachverfolgt. Alle Lagerbewegungen werden archiviert. Hierzu zählen u.a. auch alle Entnahmen und Zuladungen. Somit ist bei einer entsprechenden Rückmeldung in der Vereinnahmung der Ware exakt festzustellen, welche Produktion (Zeit, Linie, etc.) im Einzelnen verladen wurde. Eine Liste der betroffenen Lieferungen kann auch z.B. zeitlich (Produktionszeitraum von/bis) sehr leicht eingegrenzt werden. Die Archivierung der Daten kann auch bei hohen Datenaufkommen über mehrere Jahre für den direkten Zugriff erfolgen.

Anbindung ERP
Das Lagerverwaltungssystem arbeitet in enger Zusammenarbeit mit dem zugehörigen ERP-System. Dies ist vorrangig eine standardisierte SAP R/3 – Schnittstelle, kann aber auch mit beliebigen anderen Systemen erfolgen. In der Vereinnahmung der Ware wird gegen vorliegende Bestellungen geprüft. Hinzu kommen Entnahmeanweisungen für die Qualitätssicherung. Die Auslagerungen bzw. die Versandbereitstellung inkl. einer möglichen Kommissionierung erfolgt tourbezogen nach den Vorgaben des ERP. Über die Rückmeldung der Verladung werden i.d.R. die Versandpapiere ausgelöst.

Zielgruppe

Mittlere und große Unternehmen, die teil- oder vollautomatische Hochregallager betreiben.

Automatisierung

Der Automatisierungsgrad ist in der Regel bei Projekten der Bitergo sehr hoch. Die meisten Projekte von Bitergo sind im vollautomatischen Umfeld vollzogen worden. Die Stärken des angeschlossenen Materialflussrechners (MFR) kommen dabei am besten zur Geltung.

Preisgestaltung

Die Preisgestaltung ist aufgrund unserer schlanken Aufstellung fair und transparent. Oftmals können vollautomatische Lager zu relativ günstigen Konditionen angeboten werden.

Sprachen

Deutsch Nederlands English Français Italiano

News

Standorte und Kontakte

Bitergo GmbH

Saarlandstraße 117

44139 Dortmund

Deutschland

Europa

www.bitergo.de

Dr. Till Hoffmann

Vertrieb/Marketing

t.hoffmann@bitergo.de

Telefon: +49 231 993 201 50

Fax: +49 231 993 201 51

Damit diese Website ordnungsgemäß funktioniert, legen wir kleine Dateien – sogenannte Cookies – auf Ihrem Gerät ab. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung