Validierung

Was ist die Validierung und wie läuft diese ab?

Was ist die Validierung und wie läuft diese ab?

Bevor die Angaben eines WMS-Anbieters zu seinem Warehouse Management System in die WMS Datenbank aufgenommen werden, werden diese vom Team warehouse logistics validiert. Auf Basis der validierten Daten kann dann die Auswahl eines geeigneten WMS für einen Kunden oder auch das Benchmarking eines WMS durch den Hersteller selbst erfolgen.

Um eine gleichbleibend hohe Qualität, Aktualität und Objektivität der Daten zu gewährleisten, erfolgt die Validierung ebenso jährlich wie die Aktualisierung und Erweiterung des Fragebogens. Es wird zwischen der Erstvalidierung und den jährlichen Folgevalidierungen unterschieden.

Die Erstvalidierung für ein neu angemeldetes WMS dauert etwa 2 Tage, da alle zu validierenden Angaben des Anbieters betrachtet werden müssen. Dieser Aufwand fällt nur im ersten Jahr an. In den Folgejahren reduziert sich der Zeitaufwand vor Ort beim Anbieter auf wenige Stunden, da jeweils nur mehr die neuen Fragen des Fragebogens sowie veränderte Antworten des Anbieters validiert werden.

Von den insgesamt mehr als 3.000 Einzelaspekten, die über den Fragebogen für jedes WMS erfasst werden, werden etwa 1.700 Aspekte validiert. Dazu gehören alle in der WMS Online Auswahl selektierbaren Kriterien.

Ablauf der Validierung

Die Systemangaben werden "am laufenden System" validiert, das heißt der Systemanbieter erbringt durch die Präsentation der entsprechenden Funktionalität auf Test- oder Kundeninstallationen den Nachweis, dass der jeweilige Aspekt bereits in realen Kundenprojekten umgesetzt wurde.

In einigen Fällen ist dies nicht umfassend möglich, da zum Beispiel spezifische Optimierungstrategien erst im operativen Einsatz sichtbar werden. Für diese Fälle wird auch auf Benutzerhandbücher, Projektdokumentationen, Referenzprojekte, Veröffentlichungen oder Expertengespräche zurückgegriffen.

Validierungsergebnis

Validierungsergebnis

Der Anbieter bekommt das Validierungsergebnis inklusive aller Abweichungen zu seinen ursprünglichen Angaben ausgehändigt und die validierten Daten werden in der WMS Datenbank freigeschaltet.

Der im Anschluss an die Validierung vom Team warehouse logistics ausgehändigte Validierungsstempel bestätigt dem WMS-Anbieter die erfolgte Validierung und damit die in der WMS Datenbank erfassten Angaben und Funktionalitäten.

Der Anbieter kann diesen Validierungsstempel zusätzlich z.B. auf seiner Website verwenden. Der Validierungsstempel hat sich in den letzten Jahren zum Qualitätssiegel der WMS-Branche entwickelt.

Ergänzend wird auf dem jährlichen Teilnehmertreffen das Teilnahmezertifikat verliehen.

Zertifizierung

Zertifizierung

Mit dem zertifizierten Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001 stellt das Team warehouse logistics eine hohe Qualität und Objektivität in den Softwarevalidierungsprozessen sicher. Dies ist ein weiteres Prädikat der WMS Datenbank und unterstreicht den herstellerunabhängigen und herausragenden Expertenstatus am Markt.

Damit diese Website ordnungsgemäß funktioniert, legen wir kleine Dateien – sogenannte Cookies – auf Ihrem Gerät ab. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung