Synthesa Chemie GmbH
Eine zentrale Lösung für die österreichweite Lagerverwaltung
Branche: Großhandel: Chemie, Kunststoffe
Further Industry Sectors:
Warehouse Location: [visible after registration]
GoLive: Februar 2010
WMS: Jungheinrich WMS 5.5c

Firma Die Firmengruppe Synthesa Chemie GmbH entwickelt, produziert und vertreibt seit über 70 Jahren hochwertige Farben, Lacke, Lasuren, bauchemische Beschichtungen, sowie Materialien für die Fassaden- und Dämmtechnik. Der Stammsitz und drei Produktionswerke befinden sich in Perg in Oberösterreich. Dank herausragender Innovationskraft und Kundennähe ist Synthesa Marktführer für Baufarben in Österreich und erwirtschaftet mit rund 700 MitarbeiterInnen einen Umsatz von ca. 171 Mio. € (Basis 2015).
Die
Firmengruppe SYNTHESA besteht aus fünf Produktionswerken in Perg, Wels (Oberösterreich) und Haugsdorf (Niederösterreich) und neun Niederlassungen in ganz Österreich: Werk Synthesa, Werk Capatect, Werk Dalmatherm, Werk Avenarius Agro, Werk Haugsdorf, sowie Niederlassungen in Amstetten, Ansfelden, Gratkorn, Kematen bei Innsbruck, Klagenfurt, Rankweil, Salzburg und Wien.
Die Werke unterscheiden sich darin, dass sie zum Teil verschiedene Produktionsbereiche und teilweise auch verschiedene Produktionsprozesse aufweisen. Diese führen zu abweichenden Prozessen hinsichtlich Produktionsversorgung und Einlagerung von Fertigprodukten.
Die Belieferung der Niederlassungen und der Kunden (Österreich, Export) kann von allen Werken ausgehen. Ein Pendelverkehr zwischen den Werken gewährleistet die Versorgung mit Produkten, deren Auslieferung an einem der beiden Standorte erfolgt. Neben der Belieferung der Kunden von den Werken, wird den Kunden auch eine Selbstabholung direkt ab der Niederlassung angeboten.
Die Niederlassungen sind für den Vertrieb in den jeweiligen Regionen zuständig.
... [more]


Projektbeschrijving Die Anforderung: Abbildung und Optimierung komplexer Lagerprozesse

Die Vielzahl unterschiedlicher Produkte und Produktionsprozesse an verschiedenen Standorten resultiert in unterschiedlichsten Lagerprozessen. Da die bei Synthesa hergestellten bzw. eingesetzten Produkte und Ausgangsstoffe zudem teilweise als Gefahrstoffe deklariert sind, muss ebenso die Einhaltung der gesetzliche Vorgaben hinsichtlich Umgang und Lagerung für diese sichergestellt werden.
Neben der Vorgabe, alle
Bestände mithilfe datenfunkgestützter Prozesse in Echtzeit zu verbuchen und somit unter anderem Bestandsgenauigkeit und standort-übergreifende Transparenz zu schaffen, standen auch Optimierungsthemen im Fokus. So wurden im Zuge des Projekts Lagerprozesse neu konzipiert, der Ausnutzungsgrad der vorhandenen Lagerkapazität optimiert, sowie die Prozesssicherheit erhöht. Die Abbildung kurzfristiger Kundenbestellungen und der zeitnahen Auftragsfertigung setzten außerdem ein System voraus, mit dem die hohe Flexibilität eines manuell geführten Lagers beibehalten werden kann. Diese und weitere Ziele sollten mit einem System realisiert werden das flexibel erweiterbar, zukunftssicher und einfach zu bedienen ist.


Die Lösung: Maßgeschneiderte WMS Lösung sorgt für Transparenz & Flexibilität

Dank dem Jungheinrich WMS werden Produktion und Warenausgang ausgehend von z.B. Palettendurchlauf-Regalen, Blocklagerbereichen als auch innovativer Lagertechnik (wie dem Jungheinrich LRK) nun effizient versorgt. Mittels Funk-Terminals mit integriertem Barcode Scanner und Verlademodul wird eine lückenlose Rückverfolgbarkeit sämtlicher Zu- und Abgänge im Lager in Echtzeit ermöglicht.
Nebenbei stellt das Jungheinrich WMS durch die Definition von Lagerkriterien und Abhängigkeiten zwischen den einzelnen Stoffen die fachgerechte Lagerung von Gefahrenstoffen sicher.
Das implementierte Mehrlagermodul des Jungheinrich WMS ermöglicht den gewünschten Überblick über alle Lagerstandorte: Produktionswerke als auch Niederlassungen, sowie die jeweiligen Lagerbestände und Aufträge sind jetzt innerhalb eines Systems abgebildet.
... [more]


Project Details

Involved cooperation partners:
Software AG Scheer-Group

Type of WMS project:
[visible after registration]

Further systems installed by the WMS vendor:
[visible after registration]

Level of automatization of the reference project:
[visible after registration]

Project volume of this project for the WMS vendor (only software and services):
[visible after registration]

Total investment for this project for the customer (equipment, services, and real estate):
[visible after registration]

Industry specifics supported by the WMS:
[visible after registration]

Applied user interface languages:
[visible after registration]

Year of operation of the WMS (GoLive):
2010

Month of operation of the WMS (GoLive):
Februar

Duration of the project:
[visible after registration]

Type of customer support:
[visible after registration]
>> In order to view all aspects please register for free or log in

<< Back to overview
Om deze website goed te laten werken, moeten we soms kleine bestanden op uw computer zetten, zogenaamde cookies. Disclaimer