Definition Pick-by-Systeme

Was sind Pick-by-Systeme?

Bei Pick-by-Systemen handelt es sich um unterschiedliche Systeme, die den Kommissionierer unterstützen, indem sie ihn intuitiv durch den Kommissionierprozess führen. Diese werden eingesetzt, um die Fehleranfälligkeit des Kommissionierprozesses zu reduzieren, da dieser in einem erheblichen Maße zur Kosten- und Arbeitsintensität im Lager beiträgt. In Abhängigkeit von der jeweiligen Technologie werden dem Mitarbeiter im Lager auf unterschiedlichen Wegen Anweisungen oder Hilfestellungen zur fehlerfreien und schnellen Kommissionierung der Aufträge gegeben. Somit kann im Vergleich zur klassischen Kommissionierung die Produktivität im Lager gesteigert und die Fehlerquote minimiert werden.

Pick-by-Systeme basieren auf verschiedenen Technologien, die nachfolgend kurz erläutert werden. Die unterschiedlichen Verfahren können alleine oder ergänzend eingesetzt werden. Auch ist der Einsatz mehrerer Pick-by-Systeme an unterschiedlichen Stellen in einem Lager umsetzbar, um bestmöglich auf die jeweiligen Kommissionierbedingungen und -anforderungen eingehen zu können.

Funktionsumfang eines Pick-by-Systems

Funktionsumfang eines Pick-by-Systems

Pick-by-Systeme bestehen aus einer Hardware- und einer Softwarekomponente, die erst im Zusammenspiel den sinnvollen Einsatz in der Kommissionierung ermöglichen. Gewöhnlich werden diese Systeme „WMS-neutral“ entwickelt und können somit an nahezu jedes WMS angebunden werden.

Kernfunktionen

Die Kernfunktionen gehören zum ordinären Funktionsbereich jedes Pick-by-Systems. Sie sind für den Betrieb der Pick-by-Systeme unabdingbar und gehören zum minimalen Installationsumfang jedes Systems. Die Kernfunktionen unterstützen den Haupteinsatzbereich jedes Pick-by-Systems: Die Kommissionierung.

Pick-by-Voice

Bei Pick-by-Voice erhält der Mitarbeiter die Kommissionieranweisungen von einer Computerstimme über ein Headset und bestätigt diese auch per Sprachbefehl. Das Headset ist mit dem Warehouse Management System verbunden und führt den Mitarbeiter durch die notwendigen Schritte des Kommissionierprozesses. Pick-by-Voice ermöglicht dem Mitarbeiter den Einsatz beider Hände, um die Kommissionierung durchzuführen.

Pick-by-Light

Bei dieser Variante wird der Mitarbeiter mittels Signallampe und Display an den Regalen zu dem beauftragten Artikel geleitet. Nach der Kommissionierung bestätigt der Mitarbeiter die entnommene Menge über eine Quittiertaste. So wird die Kommissionierung eines falschen Artikels oder die Entnahme aus einem falschen Regal erkannt und vermieden.

Pick-by-Scan

Bei der Kommissionierung durch Pick-by-Scan erhält der Kommissionierer den Auftrag auf einem mobilen Handheld-Computer mit integriertem Scanner. Nach dem Scan des zu entnehmenden Artikels zeigt dieser den eingescannten Barcode an. Stimmt der Barcode nicht überein, so wird dies dem Mitarbeiter angezeigt. Der aktuelle Status wird der Kommissionierung wird an das Warehouse Management System übermittelt.

Pick-by-Vision

Die Pick-by-Vision Lösung verknüpft die Spracherkennung mit einer visuellen Anzeige der benötigten Informationen auf einer Datenbrille und bedient sich somit der Technologie der Augmented Reality (erweiterte Realität). Der Mitarbeiter erhält alle relevanten Daten sowie gegebenenfalls unterstützende Daten im Austausch mit der Lagerverwaltungssoftware über die Datenbrille und kann so bei diesem Ansatz ebenfalls beidhändig kommissionieren.

Damit diese Website ordnungsgemäß funktioniert, legen wir kleine Dateien – sogenannte Cookies – auf Ihrem Gerät ab. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung