Beratungsprojekte

Realisierte Projekte

Filterkriterien setzen



















Anzahl gefundener Einträge: 14
LGI Logistics Group International GmbH

In Zusammenarbeit mit dem IML wurde das eigens entwickelte WMS auf Basis der Anforderungen analysiert.


Aufgrund der hohen Ansprüche für individuelle Kundenlösungen entstand bei der LGI eine leistungsfähige, aber komplexe und wartungsintensive IT-Landschaft. Daher wurde in Kooperation mit dem Fraunhofer IML das eigens entwickelte WMS auf vorhandene und zukünftige Anforderungen hin analysiert. Durch das Ergebnis wurde deutlich, dass mithilfe einer neuen Systemlösung weitere Service-verbesserungen realisiert werden können. Zur Umsetzung wurde das Fraunhofer IML mit der Erarbeitung und Ausschreibung des Konzeptes beauftragt.

-> Details -> Kontakt
TechnoCargo Logistik GmbH und Co. KG

In Zusammenarbeit mit dem Team warehouse logistics des Fraunhofers IML wurde ein neues WMS eingeführt.


Das bisherige WMS war individuell auf die spezifischen Anforderungen zugeschnitten. Um den aktuellen und zukünftigen Anforderungen des Marktes zu entsprechen, plante TechnoCargo die Einführung eines neuen WMS. Besonderes Augenmerk lag auf der optimierten Lagerplatzfindung bzw. -belegung unter Berücksichtigung individueller Ladungsträger sowie Artikeldimensionen und -charakteristika. Das neue WMS soll als Steuerungsinstrument zur Optimierung der Auftragsdurchlaufzeiten und ggf. des Personaleinsatzes dienen.

-> Details -> Kontakt
Zander-Gruppe GmbH & Co. KG

Zusammen mit dem Fraunhofer IML wurden Anforderungen für ein zukünftiges WMS definiert, mit dem Ziel einheitliche Prozesse zu schaffen.


Primäres Ziel der Zander-Gruppe war es, mithilfe eines neuen, geeigneten WMS, die papiergestützte durch die beleglose Lagersteuerung zu ersetzen. Zusätzlich war die Standardisierung von Lagerprozessen in sämtlichen Haupthäusern eine wesentliche Anforderung des Unternehmens. Nach Aufnahme des Ist-Zustandes seitens des Teams warehouse logistics wurden Verbesserungspotenziale im Hinblick auf die Zielerreichung abgeleitet und ein umfangreiches Soll-Konzept erstellt.

-> Details -> Kontakt
LANXESS Deutschland GmbH

Analyse und Auswahl eines neuen WMS für die LANXESS Deutschland GmbH


Das Fraunhofer IML unterstützte LANXESS bei der Suche nach einem neuen WMS für den Standort Krefeld-Uerdingen. Ziel war es, ein passendes WMS für die Verwaltung und Steuerung von Big-Bags und Säcken in bestehenden, automatischen Kanallägern und manuellen Bodenblocklägern zu finden. Für die Umsetzung wurde unter anderem ein zukunftsfähiges Soll-Konzept entwickelt, eine Auswahl und Selektion geeigneter Anbieter und Systeme getätigt und bei der endgültigen Entscheidung unterstützt.

-> Details -> Kontakt
NORDWEST Handel AG

Konzeptplanung, Feinplanung und Ausschreibungsbegleitung des MEGALAGERS 2.0


In Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer IML wurde für die NORDWEST Handel AG in Dortmund aufgrund steigender logistischer Anforderungen ein neues Zentrallager geplant. Hierbei hat das Fraunhofer IML im Rahmen der Konzeptplanung unterschiedliche Konzeptvarianten materialflusstechnisch, monetär und qualitativ bewertet sowie im Zuge der Feinplanung eine ausschreibungsreife Detaillierung des Vorzugskonzepts vorgenommen. Darüber hinaus wurde beim Design der Soll-Prozesse, der Ausarbeitung des Logistikdienstleister- und WMS Lastenheftes sowie der Auswertung der LDL- und Technikangebote unterstützt.

-> Details -> Kontakt
OTTO FUCHS KG

Unterstützung bei der Lastenhefterstellung für das zukünftige WMS / SLS


Das »Team warehouse logistics« des Fraunhofer IML unterstützte die OTTO FUCHS KG bei der Lastenhefterstellung für ein neues IT-System zur Prozess- und Bestandstransparenz sowie zur internen Transportsteuerung.

-> Details -> Kontakt
LANXESS Germany GmbH

Analysis and selection of a new WMS for LANXESS Germany GmbH


Fraunhofer IML supported LANXESS in its search for a new WMS for the Krefeld-Uerdingen site. The goal was to find a suitable WMS for the management and control of big bags and sacks in existing, automatic channel warehouses and manual bottom block warehouses. For the implementation, among other things, a future-proof target concept was developed, a selection of suitable suppliers and systems was made, and support was provided for the final decision.

-> Details -> Kontakt
NORDWEST Handel AG

Concept planning, detailed planning and tender support of the MEGALAGER 2.0


In cooperation with Fraunhofer IML, a new central warehouse was planned for NORDWEST Handel AG in Dortmund due to increasing logistical requirements. In the course of the concept planning, Fraunhofer IML evaluated different concept variants in terms of material flow, monetary and qualitative aspects and, in the course of the detailed planning, detailed the preferred concept ready for tender. Furthermore, Fraunhofer IML supported the design of the target processes, the elaboration of the logistics service provider and WMS specifications as well as the evaluation of the LDL and technical offers.

-> Details -> Kontakt
LGI Logistics Group International GmbH

ANALYSIS AND SELECTION OF A WAREHOUSE MANAGEMENT SYSTEM AT LGI


Due to the high demands for individual customer solutions, LGI developed a powerful but complex and maintenance-intensive IT landscape. Therefore, in cooperation with Fraunhofer IML, the specially developed WMS was analyzed for existing and future requirements. The result made it clear that further service improvements could be realized with the help of a new system solution. For the implementation, Fraunhofer IML was commissioned with the development and tendering of the concept.

-> Details -> Kontakt
TechnoCargo Logistik GmbH und Co. KG

REPLACEMENT OF AN EXISTING WMS AT TECHNOCARGO LOGISTICS GMBH


The previous WMS was individually tailored to the specific requirements. To meet the current and future requirements of the market, TechnoCargo planned the introduction of a new WMS. Particular attention was paid to optimized storage location determination and allocation, taking into account individual load carriers as well as article dimensions and characteristics. The new WMS is to serve as a control instrument for optimizing order throughput times and, if necessary, personnel deployment.

-> Details -> Kontakt
Zander-Gruppe GmbH & Co. KG

ANALYSIS AND SELECTION OF A NEW WAREHOUSE MANAGEMENT SYSTEM AT THE ZANDER GROUP


The primary goal of the Zander Group was to replace paper-based warehouse control with paperless warehouse control with the help of a new, suitable WMS. In addition, the standardization of warehouse processes in all main warehouses was a key requirement of the company. After the warehouse logistics team had recorded the current status, potential improvements were identified with a view to achieving the objectives, and a comprehensive target concept was drawn up.

-> Details -> Kontakt
Trimet Aluminium SE

Unterstützung der TRIMET Aluminium SE bei der Lastenhefterstellung und WMS- Anbietervorauswahl


Das »Team warehouse logistics« unterstützte Trimet am Standort Essen bei der Erstellung eines WMS-Lastenhefts und einer WMS-Anbietervorauswahl zur Vorbereitung der anschließenden Ausschreibungsphase.

-> Details -> Kontakt
OTTO FUCHS KG

Support in the preparation of requirement specifications for the future WMS / FGS


The »Team warehouse logistics« of Fraunhofer IML supported OTTO FUCHS KG in drawing up the specifications for a new IT system for process and inventory transparency as well as for internal transport control.

-> Details -> Kontakt
Trimet Aluminium SE

Support of TRIMET Aluminium SE in Specification creation and WMS provider pre-selection


The »Team warehouse logistics« supported Trimet at the Essen site in the preparation of a WMS specification and a WMS provider pre-selection in preparation for the subsequent tendering phase.

-> Details -> Kontakt
Damit diese Website ordnungsgemäß funktioniert, legen wir kleine Dateien – sogenannte Cookies – auf Ihrem Gerät ab. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung